• Standorte:
  • Studio Josef Deylgasse 18
  • 2380 Perchtoldsdorf
  • Volksschule
  • 2522 Oberwaltersdorf
  • Hausbesuche im Raum Baden/Mödling auf Anfrage

Häufige Fragen

  • Viele Eltern sind verunsichert, wenn sie ihre Kinder im Erlernen eines Instruments nicht unterstützen können, da sie selbst keine Musikkenntnisse besitzen: Sehr gern unterstütze ich wissbegierige Eltern mit einem eigenen kleinen alltagstauglichen Musikprogramm. Ab und zu können Eltern und Geschwister auch gemeinsame Unterrichtseinheiten in Anspruch nehmen, oder wenn ein Schüler verhindert ist, auch ohne Vorankündigung Stunden – oder den ganzen Unterrichtsplatz übernehmen. S. auch „Spielregeln“
  • Jede Unterrichtseinheit ist so aufgebaut, dass die Unterrichtsinhalte sicher erklärt, geübt, wiederholt worden sind und zuhause nur noch vertieft werden müssen. Mir ist es sehr wichtig, dass am Ende des Unterrichts „alles klar“ ist und keine Fragezeichen entstehen. Jede Unterrichtseinheit wird mit einem kleinen Stundenprotokoll beschlossen – eine wertvolle Hilfe um die Zeit zuhause bis zur nächsten Woche effizient nutzen zu können.
  • Bleibt mein Kind bei seinem Wunsch, ein Instrument zu lernen? Die Faszination eines Instruments ist zu Beginn meist sehr groß, nach den ersten musikalischen „Verliebtheitsphase“, die meist 2 Monate anhält, tritt die wertvolle Phase des Alltags ein, in dem der Musikunterricht einen stabilen und sicheren Platz im Leben der Schüler erhalten sollte. Die Entwicklung in diesen wertvollen ersten Unterrichtsmonaten gestalte ich mit den Eltern und Schülern sehr gern in einem zusätzlichen persönlichen Motivationsgespräch.
  • Leihinstrumente sind aus diesem Grund besonders hilfreich, um die erste unsichere Phase ohne Investitionen zu überbrücken. Ich stelle sehr gerne den Kontakt zu den entsprechenden Unternehmen her, s. „Partner und Freunde“
  • Alltagstauglich ist für meinen Musikunterricht ein wichtiges Schlagwort: Selbstverständlich haben andere Hobbies Platz im teilweise sehr dichten Schul – /Berufsalltag! Als Anhaltspunkt gilt : Für die ersten beiden Ausbildungsjahre reicht 3 bis 4 mal wöchentlich 15 Minuten Wiederholen/Vertiefen der erlernten Übungen und Musikstücke.